Die Vorteile von Google AdWords

Das große Potenzial von Google AdWords

Google AdWords
© Pekchar – fotolia.com

Es gibt viele Werbeinstrumente im Online-Bereich. Werbekampagnen auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken, Werbung in Gastbeiträgen / Blogs, Partnerprogramme und vieles mehr. Google AdWords steht dabei ganz vorne auf der Liste. Doch warum genau steckt in AdWords so viel Potenzial und warum ist es so beliebt? Darauf gehe ich in diesem Beitrag ein.

Man erreicht die richtige Zielgruppe

Wählt man die richtigen Suchbegriffe aus, erreicht man Personen, die schon von vorne rein interessiert sind. Gibt eine Person z.B. „Spielzeug online kaufen“ ein, dann weiß man, dass diese Person Spielzeug in einem Online-Shop kaufen möchte. Landet der Benutzer auf Ihrer Webseite, hängt alles davon ab wie diese aufgebaut ist, ob sie vertrauenswürdig ist und überzeugt. Die Person hat Sie aber mit dem Ziel besucht, um etwas zu kaufen. Das ist ein großer Vorteil für Sie.

Umso detaillierter Ihre Kampagne, desto erfolgsversprechender ist sie

Umso detaillierter Sie die Suchbegriffe wählen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Kampagne erfolgreich wird. Wenn Sie einen Online-Shop betreiben, sorgen Sie dafür, dass Sie Anzeigen für einzelne Produkte schalten. Sie haben möglicherweise einen hohen Lagerbestand und möchten ein bestimmtes Produkt besonders günstig anbieten. Schalten Sie Anzeigen für Suchbegriffe, die dieses Produkt enthalten.

Sie können Ihre Anzeigen regional begrenzen

Wenn Sie regional tätig sind, möchten Sie nur Werbung bei Personen in der Nähe schalten. Genau das können Sie mit Google AdWords eingrenzen. Sie können einen bestimmten Umkreis definieren oder die genauen Städte angeben, in denen Sie angezeigt werden möchten. Den zeitlichen Aspekt können Sie auch beschränken. Vielleicht sucht Ihre Zielgruppe vorwiegend an Wochenenden in Ihrer Branche? Dann schalten Sie Ihre Anzeige auch nur am Wochenende, da Sie so eine höhere Klickrate erzielen können.

Kosten nur fällig, wenn Interessenten Sie besuchen

Bei Google AdWords zahlen Sie nicht pro Impressionen, sondern pro Klick. Wenn Sie beispielsweise in einer Zeitung werben, hängen die Kosten meistens von der Reichweite ab. Sie zahlen 500 € für eine Anzeige in der Zeitung. Diese wird 50.000 mal gedruckt. Doch wie vielen Leuten wird Ihre Anzeige überhaupt auffallen? Egal ob es nun 50 Leuten auffällt oder 500, Sie zahlen das selbe. Bei Google AdWords generieren Sie z.B. auch 50.000 Impressionen und erzielen 500 Klicks. Sie zahlen nur für die 500 Klicks und nicht dafür, dass Ihre Anzeige 50.000 angezeigt wurde.

Messbarkeit des Erfolgs

Ein großer Vorteile im Online-Marketing ist die einfache Messbarkeit. Ihr Google AdWords-Konto können Sie mit Ihrem Google Analytics-Konto verbinden. Sie sehen also, was Ihre Werbeanzeigen wirklich gebracht haben. Sie können die Dauer auf der Webseite messen, das Verhalten der Besucher oder auch geografische Merkmale feststellen. Ein wichtiger Punkt hierbei ist die Absprungrate. Wenn Sie viele Besucher haben, die Ihre Webseite innerhalb 10 Sekunden verlassen, haben Sie eine hohe Absprungrate. Hier müssen Sie sich Gedanken machen, warum sie Ihre Webseite sofort wieder verlassen. Vielleicht ist die Internetseite nicht benutzerfreundlich, bereits veraltet oder die Besucher haben nicht das gefunden, wonach sie gesucht haben. Versuchen Sie Ihre Absprungrate niedrig zu halten.

Leave a comment