SEO Trends 2017 – Was wird für Google immer wichtiger?

SEO im Jahr 2017

SEO Trends 2017
© olly – fotolia.com

Ein neues Jahr steht oft für Veränderungen, auch im Bereich SEO. Welche Änderungen erwarten uns in der Suchmaschinenoptimierung im Jahr 2017. Webseitenbetreiber sollten immer auf dem Laufenden sein, um frühzeitig auf mögliche Änderungen reagieren zu können. Was uns 2017 in Sachen SEO erwartet und was wichtig ist, erfahren Sie hier.

1. Einzigartiger, relevanter Content

Jeder Webseitenbetreiber sollte seinen Fokus auf wertvolle Inhalte legen. Das ist im Jahr 2017 wichtiger denn je, da mit jedem Jahr eine Überflut von Inhalten im Internet veröffentlicht werden. Umso wichtiger ist es, sich von der Masse abzuheben und wirklich relevanten Content zu liefern. Versuchen Sie Ihre Content-Relevanz zu steigern, denn das entscheidet über Ihre Ranking-Position bei Google.

2. Der Desktop-Index ist bald Vergangenheit

Zur Zeit ist es so, dass sich die Google Ergebnisliste unterscheidet, wenn Sie mit einem mobilen Gerät oder mit dem Desktop-Computer nach etwas suchen. Google hat angekündigt, dass in Zukunft nur noch der Mobile Index angezeigt wird. Das bedeutet, dass Ihre Webseite zwingend für die mobile Ansicht angepasst werden sollte. Auch wenn man bedenkt, dass das schon lange ein Muss sein sollte, stößt man immer noch auf Webseiten, die mit einem Smartphone nicht optimal dargestellt werden. Diese Internetseiten werden dann bei der Google-Suche ein großes Problem haben, wenn sie das nicht ändern.

3. Technik und Funktionalität der Webseite

Eine Webseite muss ebenso einfach für den Menschen zugänglich sein, wie für eine Suchmaschine. Mobile Optimierung, schnelle Ladezeiten und ein gute Verlinkung stehen hier im Fokus. Ein kleiner Tipp: Lassen Sie Ihre Webseite von einer dritten Person öffnen und beobachten Sie das Verhalten. Fällt Ihnen etwas auf, was Sie verbessern könnten?

4. Künstliche Intelligenz im Google Suchalgorithmus – RankBrain

Google hat bereits den Suchalgorithmus durch die künstliche Intelligenz erweitert. RankBrain ist ein System, dass selbstständig dazulernt und in das Ranking einer Webseite mit einfließt. Es ist der drittwichtigste Ranking-Faktor. Ein wichtiges Aufgabengebiet für dieses System ist es, Suchergebnisse für Suchanfragen zu liefern, die vorher noch nie gestellt worden sind. Man könnte meinen, das wären nicht viele, aber es sind 15 % von den täglichen Suchanfragen, die neu sind. Das bedeutet für Webseitenbetreiber, dass es noch relevanter ist guten Content für die Webseite zu schaffen. Umso relevanter der Inhalt vom RankBrain für Suchanfragen eingestuft wird, desto höher wird eine Webseite positioniert.

Bieten Sie Ihren Besuchern etwas

Mein Tipp: Möchten Sie erfolgreich mit Ihrer Webseite sein, müssen Sie nach wie vor Mehrwert für Suchende schaffen. Seien Sie kreativ und erstellen Sie gute, individuelle Inhalte. Primär müssen Inhalten optimal und schnell auf dem Smartphone dargestellt werden, da die Nutzung immer mehr steigt.

Leave a comment